Auf Entdeckung in Imola: zwischen Sport, Kultur und Gastronomie

Entlang der Via Emilia in Richtung Bologna, 20 km von Lugo entfernt, treffen Sie auf Imola. Die Geschichte Imolas reicht in weite Vorzeiten zurück (bei archäologischen Ausgrabungen kamen Funde zum Vorschein die in Zeiten noch vor den Römern zurückreichen). Hier passierten Kriege und Fürstenhäuser, darunter die Sforza und die Borgia, die Leonardo da Vinci riefen zum Bau neuer Befestigungsanlagen. Bedeutend ist die Festung der Familie Alidosi im 14. Jhd. und im 15. Jhd. von den Sforza restauriert.

Ein Spaziergang ins historische Stadtzentrum bringt angenehme Überraschungen mit sich: Paläste der Renaissance, des Barocks und aus dem 19. Jhd. dazu viele Kirchen vom Mittelalter und späteren Zeiten. Imola ist nunmehr auch wegen seinen Musikveranstaltungen bekannt, beginnend bei “Imola in musica”, einer Art Festival der Straßenmusik, das jedes Jahr im Juni stattfindet. Die Stadt ist auch Sitz der Klavierakademie “Incontri col maestro”, die seit über 20 Jahren Erfolge auf internationalem Niveau verzeichnet.

Archiv Gebietsführer