Erleben Sie die Geschichte von Lugo di Romagna (Ravenna)

Lugo kann auf antike Ursprünge zurücksehen: bereits Plinius der Ältere zitiert es in seiner Historiae Mundi. Sein Name stammt von lucus, einem ausgedehnten Waldgebiet, in dessen Nähe zur römischen Kolonisationszeit das bewohnte Zentrum errichtet wurde. Danach kamen zahlreiche Herrschaften hierher: Erzbischöfe und Patrizier aus Bologna, die Visconti, die Polentani, das Haus Este bis 1598, als der Papst es zusammen mit Ferrara in Besitz nahm.

Die Geschichte und die Überlieferung sprechen auch von einer hebräischen Gemeinde mit Ursprung im 13. Jhd, die dann 1639 im Ghetto leben. Ferner von einem berühmten Markt, der bereits in offiziellen Dokumenten von 1437 erwähnt wurde. Diese Dokumente regelten die Einnahme der Zölle. Wie treu man den Traditionen folgte, wird aus einer Eintragung sichtbar, worin steht: „Porta Nuova offen, wie es Brach ist am Tag des Merkurius in jeder Woche.”

Archiv Gebietsführer